Förderverein Deutsche Alleenstrasse in Rottenburg am Neckar e.V.
FördervereinDeutsche Alleenstrassein Rottenburg am Neckar e.V.


Protokoll
Jahreshauptversammlung am 29.10.2021 um 19:00 Uhr im Bürgersaal Wendelsheim

TOP 1 Begrüßung
Die erste Vorsitzende H. Querfeld-Gleim begrüßte die Versammlung, sowie den
Ortschaftsrat Herrn Eberhard Köhler, der in Vertretung von Herrn Ortsvorsteher
J. Maul gekommen war und einen Gast. Es wurde über das Mitteilungsblatt,
E-Mail und den öffentlichen Aushang im Schaukasten eingeladen.


TOP 2 Jahresberichte
Jahresbericht 1. Vorsitzende
Ø Das vergangene Jahr war stark durch die Corona-Pandemie geprägt und sehr
vieles, was wir noch am 24.01.2020 an unserer Planungsbesprechung im
Sportheim beschlossen hatten, konnte nicht mehr umgesetzt werden.
Ø Am 08.02.2020 pflegten wir das letzte Drittel der Aischbachhecke Richtung
Wurmlingen.
Ø Es ging noch eine Einladung für die am 13.03.2020 geplante
Jahreshauptversammlung heraus, jedoch mussten wir diese Corona bedingt
kurzfristig absagen.
Ø Herr B. Lecker musste die Obstbäume Corona bedingt alleine schneiden. Das
Schnittgut wurde zu einem anderen Zeitpunkt abtransportiert.
Ø Ein geplanter Vortrag von Beate Holderied zum Thema „Erhaltung alter
Obstbäume“ konnte leider nicht stattfinden, auch das Osterfeuer fiel aus.
Ø Im Sommer am 24.07.2020 konnte die Jahreshauptversammlung stattfinden.
Ø Am nächsten Tag betrieben wir die Trockenrasenpflege.
Ø Mitte September gab es eine kleinere gemeinsame Apfelernte, wobei diesmal
keine Mostpresse kam, sondern in Remmingsheim bei der Firma Reichert
gemostet wurde.
Ø Ende Oktober musste nochmals zu einem Pflegeeinsatz auf dem Gebiet hinter
dem Bauhof eingeladen werden, da dort durch den frühen Mulchtermin die
Schlehen und Baumschösslinge bereits stark aufgekommen waren und Bäume
gepflegt werden mussten.
Ø Einen Wendelsheimer Adventsmarkt gab es Corona bedingt nicht.
2
Ø Im Sommer kaufte man weitere Bewässerungssäcke. Die kleinen Bäume
Richtung Wurmlingen bekamen so einen Bewässerungssack, da es sehr trocken
und warm war. Die Befüllung der vielen Säcke hatte man untereinander aufgeteilt.
Ø Bericht des Kassierers
Kassenstand per 31.12.2020: 4.344,11 EURO
TOP 3 Kassenprüfer
Ø Kassenprüfer Wolfgang Gleim und Jürgen Möck bestätigten eine ausgezeichnete
Kassenführung.
TOP 4 Entlastungen
Ø Herr E. Köhler vom Ortschaftsrat nimmt die Entlastungen des Gesamtvorstandes
vor. Er dankt dem Verein für die gute Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat. Alle
Vorstandsmitglieder werden einstimmig von der Mitgliederversammlung entlastet.
TOP 5 Wahlen
Ø Wahlleiter Herr E. Köhler
Der gesamte Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt.
1. Vorsitzende Heide Querfeld-Gleim
2. Vorsitzender Peter Thoma
Kassierer Harald Klehr
Schriftführerin Brigitte Schrom
Baumwart Bernhard Lecker
Wolfgang Gleim und Jürgen Möck werden als Kassenprüfer wiedergewählt.
TOP 6 Jahresplanung 2021
Ø Entsprechend der Planungsbesprechung vom 03.02.2021 konnten nachfolgend
aufgeführte Aktionen ausgeführt werden.
Ø Der Obstbaumschnitt von Herrn B. Lecker erfolgte im März.
Ø Die ursprünglich für Februar geplante Gemarkungsputzete fand mit dem
Ortschaftsrat und Wendelsheimern im März statt.
Ø Während der Trockenrasenpflege im August wurden auch die Steinkauz Röhren
geputzt und umgesetzt.
Ø Das Mähen entlang der Straße erforderte diesmal erhöhten Einsatz wegen der
nassen Witterung.
Das Befüllen der Bewässerungssäcke konnte durch den vielen Regen entfallen.
Ø Im Juli fand die Trockenmauerpflege statt.
3
Ø Eine Mostaktion wurde im September durchgeführt.
Ø Eine weitere Trockenrasenpflege hinter dem Bauhof soll im November am
Samstag den 20.11.2021 ab 9:00 Uhr stattfinden.
Ø Adventsmarkt inzwischen abgesagt.
TOP 7 Sonstiges
Ø Es muss eine neue Motorsense angeschafft werden.
Ø Bis zur nächsten Planungsbesprechung im Januar 2022 sollte recheriert werden,
ob Balkenmäher, Mähraupen, der AEBI-Mäher auf weiteren Flächen eingesetzt
werden kann (Mietpreise, Angebot einholen).


Sitzungsende 20:00 Uhr
Schriftführerin                 1. Vorsitzende
Brigitte Schrom                Heide Querfeld-Gleim
01.11.2021

 

Trockenmauerpflege 2021

Die Trockenmauer an der L371 zwischen Wurmlingen und Wendelsheim wird regelmäßig von der Natur vereinnahmt und muss dann wieder freigelegt werden. Der Verein führt die Pflege alle 2 Jahre durch. Nach den Corona Einschränkungen und den vielen Niederschlägen konnten die Mitglieder am vergangenen Samstag die stark zugewachsene Stützmauer mit Sense, Hacke und Schaufel freilegen.
Nachdem die Baustelle beschildert und abgesperrt war, regelten wie immer zwei Helferinnen mit Signalfahnen den Verkehr.

Der Hang wurde zuerst abgemäht und die Mauer anschließend Stück für Stück von dem Bewuchs befreit. An einigen Stellen mussten locker gewordene Steine ausgetauscht  und neu gesetzt werden.


Trockenmauern bieten vielen Tier- und Pflanzenarten einen natürlichen Lebensraum.
Der Arbeitseinsatz wurde mit einem gemeinsamen Vesper beendet, bei dem man sich noch austauschen und die nächste Pflegeaktion planen konnte.
Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern für ihren tatkräftigen Einsatz.

Der Vorstand

 


Einladung zur Jahreshauptversammlung
Freitag, den 29.10.2021
19:00 Uhr
im Bürgersaal Wendelsheim
Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Alleenvereins,
hiermit möchten wir Euch ganz herzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung
einladen. Wir würden uns freuen auch interessierte
Wendelsheimerinnen und Wendelsheimer begrüßen zu können.

Die Themen des
Abends werden sein:
1. Begrüßung
2. Jahresberichte
· Erste Vorsitzende
· Kassierer
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung
5. Wahlen
6. Jahresplanung 2021
7. Sonstiges

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis zum 22.10.2021 schriftlich oder
per E-Mail (heidegleim@nc-online.de) bei der ersten Vorsitzenden oder dem
zweiten Vorsitzenden (thomapm@aol.com) einzureichen.
Im Anschluss an die Versammlung wird der Forstrevierleiter Starzachs, Herr
Johannes Scheit, einen interessanten Vortrag über seine Reviererlebnisse
als ehemaliger Wildtierbeauftragter halten.

Wir freuen uns auf eine auf reges Interesse der Einwohnerschaft.
Beim Betreten und Verlassen des Bürgersaals muss ein Mundschutz
getragen werden. Ansonsten gelten die allgemeingültigen Abstands- und
Hygieneregeln.

Der Vorstand

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Klehr und Horst Diehl