Förderverein Deutsche Alleenstrasse in Rottenburg am Neckar e.V.
FördervereinDeutsche Alleenstrassein Rottenburg am Neckar e.V.

 

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 25. Februar 2016

Zur Jahreshauptversammlung im Sportheim begrüßte die 1. Vorsitzende Heide Querfeld-Gleim den Ortsvorsteher Herrn J. Maul, die Ortsschaftsrätin Frau B. Scheffel und die Teilnehmer der Versammlung, bevor sie über die Vereinstätigkeiten des vergangenen Jahres berichtete.
Nach einer Altbaumpflege im Februar auf dem gerodeten Gebiet hinter dem Wendelsheimer Bauhof, bei dem alle alten Obstbäume einen Erhaltungsschnitt erhalten haben, fanden während des Sommers viele kleinere und größere Mähaktionen statt. Bei einer Pflegemaßnahme (Mähen und Austragen des Schnittgutes) auf dem Trockenrasenbiotop konnten im Gefolge von Elmar Zebisch auch Asylanten als Helferinnen und Helfer begrüßt werden.
Eine weitere Ziegenbeweidung auf dem gerodeten Bereich hinter dem Wendelsheimer Bauhof erfolgte im September. Die Stockausschläge in diesem Bereich wurden bei einer Nachpflege entfernt und ausgetragen.
Auf Initiative der Forsthochschule fand eine Streuobstsammel- und Mostaktion unter Mithilfe von Flüchtlingen statt.
Beim Naturpatentreffen berichtete die Stadt über die Renaturierung des Neckars bei der Neckarhalde.
Spendenschecks konnten jeweils dem Förderverein Sport- und Mehrzweckhalle und der Ginko Tour übergeben werden.
Im November wurden bei einer Nachpflanzaktion 4 Apfel- und 3 Birnbäume ersetzt.
Zum Abschluss des Jahres beteiligte man sich traditionell am Wendelsheimer Adventsmarkt mit einem Verkaufsstand.
Im vergangenen Jahr konnte der Verein ein Grundstück an der L371 Richtung Wurmlingen erwerben.
Der Kassierer H. Klehr gab einen Überblick über Einnahmen und Ausgaben und den aktuellen Kassenstand. Von dem Kassenprüfer J. Möck wurde eine ordnungsgemäße, einwandfreie Kassenführung bestätigt.
Anschließend wurde durch den Ortsvorsteher Herrn J. Maul die Entlastung des gesamten Vorstandes vorgenommen.
Im Ausblick auf die Aktivitäten dieses Jahres berichtete die 1. Vorsitzende, dass bereits am Samstag dem 27.02.16 eine Heckenpflege Richtung Wurmlingen erfolgen soll. Einzelne Mähaktionen über den Sommer werden folgen. Neuanpflanzungen von Obstbäumen auf dem erworbenen Grundstück sind im Herbst vorgesehen. Vor einer erneuten Ziegenbeweidung auf dem Trockenrasenbiotop soll abgewartet werden wie sich das Wachstum dort entwickelt. Auch in diesem Jahr wird der Arbeitsschwerpunkt bei der Hecken-, Jungbaum- und Altbaumpflege liegen.

 

Der Vorstand

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Klehr und Horst Diehl