Förderverein Deutsche Alleenstrasse in Rottenburg am Neckar e.V.
FördervereinDeutsche Alleenstrassein Rottenburg am Neckar e.V.

Bericht im Mitteilungsblatt, Ausgabe 23.05.2014

Förderverein Dt. Alleenstraße a.N. e.V.

 

Wäldchenputzete und Niströhre für den Steinkauz

 

Denen, die sich am Samstagmorgen (10.5.2014) durch das Dickicht hinter dem Bauhof quälten, um dort alte, noch gefüllte Einmachgläser, Flaschen, Schrott, Papier-, Plastikmüll und sonstiges einzusammeln, bescherte Petrus einen wenigstens von oben trockenen Tag, stand man doch nach kürzester Zeit in seinen Schuhen im Wasser. Das hohe Gras und die ausserordentlich gut gedeihenden Brennesselkulturen  waren vom Regen der letzten Tage doch noch sehr nass und der Boden glitschig. Mit einer Motorsense und Astscheren bahnte man sich einen Zugang zum Terrain und mit Harken zog man den Müll aus dem Gestrüpp. Dank der engagierten Helfer und Helferinnen, blieb anschließend noch Zeit, die Putzaktion der L 371 entlang bis zu den Heuberger Höfen auszuweiten.

 

Steinkauzröhre

 

Der Arbeitseinsatz endete in gewohnter Manier mit einem gemeinsamen Vesper „unter den Linden“, wobei man diesmal mit dem Blick „nach oben“ vesperte, denn es galt, einen geeigneten Platz für die vom Vogelschutzverein Wurmlingen gespendete Steinkauzröhre zu finden. Nach einigem Hin und Her fand die Röhre ihren Platz in einer der beiden denkmalgeschützten Linden, wo sich hoffentlich schon bald ein Steinkauz einfinden wird, um dort sein Brutgeschäft zu pflegen. Zuletzt wurde ein Exemplar seiner Art vom Ornithologen R.Kratzer vor ca.zwei Jahren im Bereich des Trockenrasenbiotops gesehen.

Der Steinkauz ist eine bei uns extrem vom Aussterben bedrohte kleine Eulenart. Neben dem Erhalt von natürlichen Brutplätzen ist das Anbringen von Niströhren von existentieller Bedeutung für diese Vogelart.

Dem Wurmlinger Vogelschutzverein und allen Helferinnen und Helfern ganz herzlichen Dank.

 

Der Vorstand

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Klehr und Horst Diehl